Rund um den Mont Ventoux


Robion - über die D31 - D938 - Le Barroux - Malaucene - Entrechaux - St.-Léger-du-Ventoux - Brantes - Savoillan - Reilhanette - Montbrun-les-Bains - Aurel - Sault - Robion 144 Km, 1-2 Tagesreise


Rundfahrt mit den beschriebenen Orten
Rundfahrt mit den beschriebenen Orten

Wie bekannt mache ich meine Rundreise immer ab dem Ort Robion, meinem Standort. Die eigentlich Reise beginnt bei Carpentras uns somit kann jeder natürlich mit dem Beginn und Ende der Reise variieren. Wir haben diese Reise im Juli 2016 gemacht, als auch die Lavendelblüte schon in vollem Gange war. Schnell sind wir über die D 31 und die D938 hinter Carpentras. Schon beginnt es landschaftlich reizvoll zu werden. Links und recht die Weinberge und im Hintergrund sehen wir die Dentelles de Montmirail.

Bild: Dentelles de Montmirail
Dentelles de Montmirail

Vor uns öffnet sich dann der Blick auf das Château von Le Barroux.

Bild: Le Barroux
Le Barroux
Bild: Château Barroux
Das Château Barroux

Wir fahren durch Malaucène, das wir eigentlich schon immer mal besuchen wollten aber auch dieses mal nehmen wir uns für den sicher schönen Ort keine Zeit denn wir wollen mehr in die Orte hinter den Mont Ventoux. Es kommt die Abzweigung nach Entrechaux unserem ersten Ziel. Kurz nach der Abzweigung haben wir einen wunderschönen Blick auf den uns bekannten Ort Crestet, den man unbedingt besuchen sollte wenn man ihn nicht kennt. Kurz danach zeigt sich dann Entrechaux mit einem zauberhaften landschaftlichen Umfeld. Informationen und Bilder zu Entrechaux auf der Unterseite Entrechaux.

Bild: Blick auf Crestet
Blick auf Crestet
Bild: Blick auf Entrechaux
Blick auf Entrechaux

Bild: Landschaft bei Entrechaux
zauberhafte Landschaft auf dem Weg nach Entrechaux
Bild: Landschaft bei Entrechaux
die Berge der Montagne de Bluye begleiten uns zur Linken

Nachdem wir Entrechaux verlassen haben beginnt langsam immer mehr der Anstieg ins Hochgebirge. Rechts zeigt sich der Gipfel des Mont Ventoux am Horizont. Wir fahren Tal des Toulourenc aufwärts Richtung Brantes. 

Bild: Am Horizont der Mont Ventoux
Am Horizont der Mont Ventoux
Bild: Das Tal des Toulourence
Das Tal des Toulourence am Horizont der Gipfel des Mont Ventoux
Bild: im Tal des Toulourence
Der Rückblick

Bild: Das Tal des Toulourence
Das Tal des Toulourence

Manchmal hat man den Eindruck man fährt einen Pass, denn teilweise wird es etwas enger und die Straße schlängelt sich. Bals haben wir den kleinen verwunschenen Weiler St.-Leger-du-Ventoux erreicht. 

Weiter geht die Straße und es kommt schnell die Abzweigung links zu dem mittelalterlichen Dorf Brantes. Ein beeindruckendes Panorama bietet sich uns. Beschreibung dieses Ortes mit vielen Bildern siehe Unterseite Brantes.

Bild: Brantes mit dem Mont Vontoux
Brantes mit dem Mont Vontoux

Für den Ort Brantes sollte man sich etwas Zeit lassen. Schaut Euch einfach mal die Seite von Brantes an, dann werdet Ihr wissen warum ich das schreibe. Nach diesem schönen Ort geht es weiter und es kommen die ersten Lavendelfelder. Kurze Zeit später sieht man rechts der Straße einen kleinen Weiler. Es ist Savoillan.

Bild: Beim Verlassen von Brantes ein Blick zurück zum Gipfel des Mont Ventoux
Beim Verlassen von Brantes ein Blick zurück zum Gipfel des Mont Ventoux
Bild: Lavendelfeld mit Blick auf den Mont Ventoux
erste Lavendelfelder mit Blick auf den Mont Ventoux

Bild: Savoillan
Savoillan
Bild: Savoillan
Savoillan
Bild: Savoillan
Savoillan
Bild: Savoillan
Savoillan
Bild: Waschhaus in Savoillan
Waschhaus in Savoillan
Bild: Kirche in Savoillan
Kirche in Savoillan

Schnell fahren wir dann an dem am Hang gelegenen Ort Reilhanette vorbei (Besuch holen wir nach) begleitet von vielen blühenden Lavendelfeldern. Wir werfen noch einen Blick auf den in der Entfernung liegenden Ort Montbrun-les-Bains den wir ebenfalls zu einem späteren Zeitpunkt besuchen werden, und schon kommen wir begleitet durch blühende Lavendelfelder in Aurel an. Auch dieser Ort ist auf der Unterseite Aurel beschrieben.

Bild: Lavendelfeld
Lavendelfeld an der Wegstrecke
Bild: Lavendelfeld
Lavendelfeld an der Wegstrecke

Bild: Reilhanette mit Lavendelfeld
schon erblicken wir Reilhanette mit Lavendelfeld
Bild: Montbrun-les-Bains
Wir werfen noch einen Blick auf Montbrun-les-Bains das wir sicher demnächst besuchen
Bild: Lavendelfeld bei Aurel
Lavendelfeld vor Aurel
Bild: Blick auf Aurel
Blick auf Aurel

Der schöne Ort Aurel ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Schaut es Euch auf der Seite Aurel an. Weiter geht dann die Fahrt vorüber an vielen Lavendelfeldern auf der Panoramastraße nach Sault. 

Bild: Lavendelfelder in der Nähe von Aurel
Lavendelfelder in der Nähe von Aurel
Bild: Lavendelfelder zwischen Aurel und Sault
Zwischen Aurel und Sault
Bild: Lavendelfelder zwischen Aurel und Sault
Zwischen Aurel und Sault

Wir erreichen den Hauptort des Lavendel Sault. Beschreibung bei der Unterseite von Sault.

Bild: Blick auf Sault
Blick auf Sault
Bild: Lavendelfelder bei Sault
Auch nach Sault gibt es immer noch einige Lavendelfelder

Unsere Fahrt war natürlich mit Sault am Ziel. Dann war es nur noch die Rückreise nach Robion die über die Strecke von Gordes führt. Wer natürlich diese Strecke nicht fährt kann idealerweise von Sault hoch auf den Mont Ventoux fahren, was sicher für jeden ein Erlebnis ist. Die Strecke führt dann zurück nach Malaucène und Carpentras, dem von mir genannten Ausgangpunkt. Es war ein wundervoller Tag mit vielen Eindrücken und der unterschiedlichen Landschaft die uns beeindrucke. Nicht alle Orte die sehenswert waren haben wir gesehen. Deshalb werden wir wieder kommen. Jeder kann aber aufgrund dieser Beschreibung seine Reise gut planen. Wir waren ein Tag unterwegs, man sollte aber wenn man alles sehen will mehr Zeit einplanen.