Im Hinterland von Menton


Menton - Castillon - Sospel - Col de Brouis - Saorge - Breil-sur-Roya - Ventimiglia (Italien) -Menton, 96 Km


Rundfahrt mit den beschriebenen Orten
Rundfahrt mit den beschriebenen Orten

Eine wunderschöne Tagestour von Menton aus in die Berge bis auf eine Höhe von ca. 1000 Meter kann ich nur empfehlen. Nehmt Euch einen ganzen Tag vor. Wir haben für diese Tour ca. 9 Stunden benötigt, wobei wir nur in den Orten Castillon (30 Minuten), Sospel 2,5 Stunden), Saorge (3-4 Stunden mit Kloster) und in Ventimiglia waren. Dabei war zum Schluß der Ort Ventimiglia nur ein Stadtbummel und recht kurz, da wir uns schnell entschieden die italienische Hektik zu verlassen.

Von Menton aus geht es über die D 2566 gleich in passähnlichen Straßen durch das Careital in die Berge.

Bild: Straße nach Sospel
Straße nach Castillon
Bild: Straße nach Sospel
Viadukt des Carmel auf der früher eine Kleinbahn zwischen Sospel und Menton fuhr

Bild: Blick in das Careital auf die D 2566 und unten Menton am Meer
Blick in das Careital auf die D 2566 und unten Menton am Meer

Schnell erreicht man den Ort Castillon zur rechten Seite. Schon von der Straße aus sieht man weithin die Kirche mit ihren glasierten Ziegeln. Ein Grund sich den Ort kurz anzusehen. Das Dorf wurde nach einem Erdbeben 1887 und nach der Bombardierung 1944 zweimal neu aufgebaut. Es ist ganz im provenzalischen Stil erbaut.

Weiter geht die Fahrt wieder über kurvenreiche Straßen mit herrlichen Ausblicken in die Berglandschaft. Man fährt durch einen Tunnel der ehemaligen Kleinbahntrasse und erreicht bald Sospel (Bilder und Beschreibung siehe dort). Hier sollte man sich Zeit für eine Besichtigung des Ortes lassen.

Bild: Sospel
Sospel

Von Sospel geht die Fahrt weiter nach Saorge. Sie führt über eine Passtraße die aber gut ausgebaut ist zum Col de Brouis.

Bild: Straße nach Sospel
Bild: Col de Brouis

Hier am Col de Brouis hat man den höchsten Punkt erreicht. Eigentlich meint man dass man viel höher ist, aber das hängt sicher damit zusammen, daß man vom Meer aus hoch fährt. Nach dem Col de Brouis geht es wieder über eine Serpentinenfaht nach unten in den schönen Ort Saorge. Vor Saorge geht es gerade aus durch einen neuen Tunnel oder aber auch nach rechts ebenfalls nach Saoge ausgeschildert. Diesen rechten Weg sollte man nicht in der Hauptsaison fahren, denn hier gibt es kaum Parkplätze. Wir hatten Glück, denn wir waren noch in der Vorsaison da.

Bild: Straße durch Tunnel nach Saorge
Straße durch Tunnel nach Saorge
Bild: Blick von der Straße auf das hoch gelegene Saorge
Blick von der Straße auf das hoch gelegene Saorge
Bild: An der Straße nach Saorge
Vor der Abzweigung nach Saorge

Für den wunderschönen mittelalterlichen Ort Saorge solltet Ihr Euch wenigstens 3 Stunden Zeit lassen, zumindest wenn Ihr auch das ehemalige Franziskanerkloster besucht.

Für uns ging die Fahrt von hier leider schon wieder zurück nach Menton, da wir uns nur einen Tag für die Rundfahrt vorgenommen hatten. Wer mehr Zeit hat fährt noch nach Tende und La Brigue.

Wir fuhren dann zurück über das Tal der Bévera durch Breil-sur-Roya, das eine schöne Barockkirche haben soll. Eine wunderschöne Fahrt mit tiefen Schluchten führte uns dann nach Italien zum Grenzort Ventimiglia.

Zu dem Ort Ventimiglia können wir nicht viel sagen, da wir nur in den Einkaufsstraßen waren und den Ort dann schnell wieder verließen. Eigentlich wollten wir hier an den Strand, aber es war unmöglich einen Parkplatz in Strandnähe zu finden. Wir waren dann noch am gleichen Abend in Menton zum schwimmen im Meer, wo es wesentlich ruhiger war.

Wer etwas mehr Zeit mitbringt, sollte in dem Tal noch die Orte Tende, La Brigue und Breil-sur-Roya besuchen. Sie sind in der Karte unten mit gekennzeichnet.


Hier nachfolgend eine Karte von Google, wo Ihr alle beschriebenen Orte und weitere sehenswerte Orte findet. Außerdem könnt Ihr natürlich in die Orte zoomen oder Street View nutzen.