Buoux



Bild: Buoux
Straße im malerischen kleinen Weiler Buoux, rechts der Glockenturm der Pfarrkirche aus dem 18. Jh.

Sehenswürdigkeiten und Beschreibung von Buoux 

Buoux ist ein kleiner Weiler mit nur ca. 120 Einwohner im Luberon, aber sehr ruhig und romantisch. Es liegt auf einer Hochebene umgeben von hohen Felsen des Luberon. Dies ist auch ein Grund, warum es viele Bersteiger anzieht. In der Gegend um Buoux gab es viele prähistorische Funde. Man lebte in Höhlen oder Trockensteinhäusern (Bories), fischte in den Flüssen und jagte auf dem Plateau des Claparédes. Auch Spuren aus der Römerzeit wurden gefunden.Im Mittelalter wurde das Fort de Buoux gebaut, das eine wirklich Sehenswürdigkeit ist. (siehe hierzu gesonderte Seite). Zu besichtigen in dem romantischen Ort ist die Pfarrkirche aus dem 18. Jh. und einem Altar aus dem 5. Jh., außerdem die Èglise Romane Sainte Marie aus dem 13. Jh. Auf dem Hochplateau findet man heute viele Lavendelfelder.

 

Buoux kann man gut mit einem Besuch von Bonnieux, oder aber Loumarin verbinden.

 

Wichtig ist hier aber auch eine kleine Wanderung in der Nähe, nämlich den Besuch vom Fort de Buoux. (Achtung: unbedingt gutes Schuhwerk, es geht über Felsen und teilweise steil aufwärts)


Bild: Buoux
Fontaine und Waschhaus

Bild: Buoux Waschhaus und Fontaine
Fontaine und Waschhaus an der Hauptstraße von Buoux
Bild: Buoux
Bild: Buoux

Die zwei Straßen von Buoux, dann ist Schluß im Weiler, außer der Durchfahrtsstraße, und den außerhalb liegenden Gebäuden - teilweise Ferienhäuser.