Villecroze


Bild: Villecroze im Var
Die ersten Häuser von Villecroze (kommt von Ville creusée = Häuser in den Fels gegraben) links Wasserfall

Hier ein Link zum Office de tourisme von Villecroze:

https://www.villecroze-tourisme.com/

Auf dieser Seite findet Ihr auch ein kleines Video sowie den Ortsplan von Villecroze.



Beschreibung des Ort Villecroze und seine Sehenswürdigkeiten

Der klein charmante Ort Villecroze hat knapp 1500 Einwohner im Arrondissement Brignoles. Villecroze liegt ca. 22 km von Draguignan und ca. 20 km südlich der Verdonschlucht. Die ersten Häuser (mehr Höhlen) des Ortes wurden in die dortigen Tuffsteinklippen, die bis zu 7 Meter hoch sind, gegraben. Daher auch der Name (Ville creusée = Häuser in den Fels gegraben). Im 16. Jh. ließen die Herren von Villecroze die Höhlen zu Höhlenwohnungen ausbauen, den sogenannten Grottes Troglodytes. Die Höhlen können gegen Eintritt besichtigt werden. Die Besuchszeiten findet man auf der Seite des Office de tourisme Link hier.

 

Der Ort selbst besitzt ein mittelalterliches Flair mit seinen Laubengängen, den Resten der Stadtmauer, den in die Stadtmauer integrierten Häusern und dem Burgturm. Der Campanile auf dem ehemaligen Schloßturm überragt den alten mittelalterlichen Dorfkern. Die heutige Pfarrkirche Notre-Dame-de-Pitié entstand im 18. Jahrhundert.

 

Etwas am Ortsrand befindet sich die romanische Chapelle Saint-Victor (Monument Historique) aus dem 12. Jahrhundert in welcher heute regelmäßige Konzerte stattfinden, zu welchen Virtuosen aus der ganzen Welt kommen. 

 

Entspannung bietet ein kleiner Park (kostenloser Eintritt) mit Blick auf die Höhlenwohnungen und einen Wasserfall von 35 m Höhe daneben (siehe Bild oben). Die kleinen Bäche an den Tuffsteinwänden nutzten die Bewohner des Dorfes um das Wasser über einen Kanalweg entsprechend zu nutzen. So wurden im Dorf 7 Fontänen (Wasserbrunnen) errichtet.

 

 

Bild: Villecroze im Departement Var
Pfarrkirche Notre-Dame-de-Pitié
Bild: Villecroze im Departement Var
Eingang zur Pfarrkirche
Bild: Villecroze im Departement Var
Häuser in die Stadtmauer gebaut

Bild: Villecroze im Departement Var
Stadtmauer und alter Schloßturm mit Campanile
Bild: Villecroze im Departement Var
Eingang zum alten Dorfkern, oben Dorfwappen

Bild: Villecroze im Departement Var
Blick auf den Turm mit Campanile
Bild: Villecroze im Departement Var
Brunnen im Ortskern

Bild: Villecroze im Departement Var
Platz im alten Dorfkern
Bild: Villecroze im Departement Var
Zwei alte Brunnen

Nachfolgend mehr Bilder des alten Ortskern.

Park und Wasserfall in Villecroze

Der Park wurde 1930 von einigen amerikanischen Bürgern gegründet. Er erstreckt sich als wahre Oase über ca. zweieinhalb Hektar am Fuße eines Kaltseitnhügels, in welchen die oben schon beschriebenen Höhlen gebaut wurden. Der Park enthalt viele Arten des Mittelmeerraumes wie Zeder, grüne eiche, Zypressenkerze, Feigen-, Lorbeer-, Mandel-, Magnolie und Olivenbäume. Aber auch die Aleppo-Kiefer, Waldkiefer, Kaki sind zu finden. Pergolen aus Rosen und Reben sind ebenfalls vorhanden. Sogar achtzigjährige Pfingsrosen und Spirea sowie viele Formgehölze.

 

Bild: im Park von Villecroze im Departement Var
Bild: im Park von Villecroze im Departement Var

Bild: im Park von Villecroze im Departement Var
Wasserfall mit den Steinhöhlen im Park
Bild: im Park von Villecroze im Departement Var
Bild: im Park von Villecroze im Departement Var
Bild: im Park von Villecroze im Departement Var
Bild: im Park von Villecroze im Departement Var

Bild: im Park von Villecroze im Departement Var
Blick vom Fuße des Wasserfall auf den Park