Saint-Raphael


Bild: Blick auf die Uferpromenade von Saint Raphael am Rande des Massif de l´Estérel
Blick auf die Uferpromenade von Saint Raphael

Hier die Webseite des Touristenbüro in deutscher Sprache: https://www.saint-raphael.com/de/


Viele Links zum Massif de l´Estérel, für Wanderungen und Tauchen, findet ich auf meiner Seite:

zum Massif de l´Estérel


Schaut Euch auch die Seite zum Cap Dramont an.


Download
Beschreibung mit Stadtplan
Saint-Raphael-Guides-Ville-Mer-DE-2019.p
Adobe Acrobat Dokument 2.6 MB


Beschreibung und Sehenswürdigkeiten von Saint-Raphael

Sie Stadt, die sozusagen nahtlos in die Stadt Fréjus übergeht, wurde zur Römerzeit von wohlhabenden Familien gegründet. 1799 landete Napoleon bei seiner Rückkehr aus Ägypten in Saint-Raphael. Von hier brach er auch 15 Jahre später nach Elba in seine Verbannung auf. Große kulturhistorische Sehenswürdigkeiten wird man aber nicht in der Stadt finden. 

Das Herz der Stadt pulsiert in seinem kleinen mittelalterlichen Zentrum, seiner Häfen und der Uferpromenade. Hier befindet sich auch die im neobyzantinischen Stil erbaute Kirche Notre-Dame-de-la-Victoire die 1887 geweiht wurde. In ihrem Innern findet man an der Decke eine Darstellung des Erzengel Raphael, dem Symbol der Stadt.

Wer sich für Archäologie interessiert ist richtig im Musée Archéologique. Saint-Raphael ist Ausgangspunkt für viele Wanderungen im Massif de l´Estérel und Touren entlang der Corniche de l´Estérel. Sie deshalb auch die Beschreibungen auf meiner Seite Massif de l´Estérel und Cap Dramont.

Bild: Uferpromenade von Saint-Raphael
Uferpromenade von Saint-Raphael
Bild: Hafen von Saint-Raphael
Hafen von Saint-Raphael
Bild: Blick vom Hafen auf Note Dame-de-la-Victoire
Blick vom Hafen auf Note Dame-de-la-Victoire

Bild: Saint-Raphael
Bild: Saint-Raphael
Bild: Saint-Raphael

Basilika Notre-Dame-de-la-Victoire

Die Errichtung der Kirche Notre-Dame-de-la-Victoire ist mit der Erweiterung der Stadt Saint-Raphael im XIX Jh. verbunden. Damals entwickelte sich das Dorf Saint-Raphael zu einer touristischen Stadt. 1883 beauftragte der Abbé Bernhard Pfarrer der Gemeine, den Architekten Pierre Aublé mit dem Bauvorhaben. Am 14. April 1887 wurde die Kirch eingeweiht. Das Bauwerk verdankt seinen Namen dem Schutz, den die Mutter Christi den Vorfahren der Stadt bei der Schlacht von Lépante am 7. Oktober 1571 bot. 

Mit einer Gesamtfläche von 950 qm und hauptsächlich aus rosa Sandstein aus dem Estérel wurde die Kirche im romanisch-byzantinischen Stil gebaut. Als einzige orientalische Kennzeichen gelten die Kuppelmalerei im Kirchenchor.

Bild: Kirche Notre-Dame-de-la-Victoire, Saint-Raphael
Türme der Basilika Notre-Dame-de-la-Victoire, Saint-Raphael
Bild: Kirche Notre-Dame-de-la-Victoire, Saint-Raphael
Eingang zur Basilika
Bild: Kirche Notre-Dame-de-la-Victoire, Saint-Raphael
Madonna mit Kind

Bild: Chor der Basilika Notre-Dame-de-la-Victoire, Saint-Raphael
Chor der Basilika Notre-Dame-de-la-Victoire mit byzantinischem Kreuz aus dem XIV Jh. in Saint-Raphael
Bild: Basilika Notre-Dame-de-la-Victoire, Saint-Raphael
Saint Raphael an der Chordecke
Bild:  Basilika Notre-Dame-de-la-Victoire, Saint-Raphael
Decke in der Basilika

Bild: Orgel der Basilika Notre-Dame-de-la-Victoire, Saint-Raphael
Orgel mehrfach repariert und gewartet zuletzt restauriert 1987
Bild: Basilika Notre-Dame-de-la-Victoire, Saint-Raphael
Bild: Basilika Notre-Dame-de-la-Victoire, Saint-Raphael
Madonna mit Kind
Bild: Basilika Notre-Dame-de-la-Victoire, Saint-Raphael
Fenster der Josefkapelle aus dem Jahr 1974