Hyères/Îles d´Hyères


Bild: Collegiale Saint Paul in Hyéres
Collégiale Saint Paul

Die Webseite des Touristenbüro in Hyéres



Sehenswürdigkeiten und Beschreibung Hyéres

Hyéres liegt westlich von Saint-Tropez und hat den Titel "Ville Fleurie", also blühende Stadt und was wir sogar aufgrund unseres Besuches im Februar bestätigen können. Es ist aber nicht nur die blühende Stadtansicht mit der Hyéres sich einen Namen gemacht hat, sonder die Stadt ist auch die "Stadt der Palmen" mit ca. 7000 Palmen. Es gibt viele Parks und Grünanlagen und im Süden der Stadt den Botanischen Garten "Jardin Olbius Riquir". Hier sind zahlreiche exotische Pflanzen zu bewundern. Auch ein Rundgang durch die Alte Stadt ist lohnenswert. Wir waren auf der Durchreise und hatten deshalb wenig Zeit für den schönen Urlaubsort. Wir werden wiederkommen, hauptsächlich auch um die vorgelagerten Inseln "Île de Levant" die felsige, "Port-Cros" die gebirgigste und "Porquerolles" die Größte zu besuchen. Interessant ist sicher auch ein Fußweg von 4 km hin und 4 km zurück zur Halbinsel Giens, vorbei an den Salinen. (Siehe auch Video) Auf diesem Weg kann man die Vogelwelt beobachten unter anderem auch Flamingos.

Bild: Port Massillon, Eingangsportal der Altstadt Hyéres
Port Massillon, Eingangsportal der Altstadt
Bild: in den engen Gassen von Hyéres mit Blick auf Èglise Saint Paul
in den engen Gassen mit Blick auf Èglise Saint Paul
Bild: Tour des Templiers am Place Massillon in Hyéres
Tour des Templiers am Place Massillon
Bild: Hôtel de Ville am Place Massillon
Hôtel de Ville am Place Massillon

Wir haben Hyéres im Februar bei bestem Wetter besucht. Durch die Altstadt nach oben in einen kleinen Park, hatten eine wunderbare Aussicht.

Bild: Blick auf Hyéres im Hintergrund das Meer
Blick auf Hyéres im Hintergrund das Meer mit vorgelagerten Inseln

Bild: Mimosenblüte in Hyéres
Mimosenblüte in Hyéres
Bild: Bougainvilles blühen selbst im Februar in Hyéres
Bougainvilles blühen selbst im Februar
Bild: Kakteen mit Blüten in Hyéres
Kakteen mit Blüten
Blick in eine Siedlung mit blühenden Mimosen
Blick in eine Siedlung mit blühenden Mimosen

Bild: Hyéres
Blütenmeer, Palmen und Orangen
Bild: Hyéres
selbst Strelitzien blühen noch im Februar

Tipp:

 

auf der Insel Port-Cros gibt es einen schattigen und fast eben Wanderweg von ca. 10 Km um die Insel. Man gelangt zum Col de Port-Man, von welchem man mit einem Blick auf die Nachbarinseln und die Küste am Maurenmassiv hat. Weiter geht es dann zur Landspitze Pointe de la Galére. Anschließend erreicht man zum Ende des Rundweges kommend den Strand "Plage de la Palud" und ist danach zurück am Ausgangspunkt. Das wird eines unserer nächsten Ziele sein. Die Beschreibung habe ich aus dem Michelinführer Côte d´Azur. Das nachfolgende Video gibt einen Eindruck von der Wanderung.

Hier die Internetseite des Nationalpark von Port-Cros: http://www.portcrosparcnational.fr/  hier findet man auch verschiedene Wanderungen genau beschrieben, die in PDF abrufbar sind.


TIPP:

 

Hier wird ein Schnorcheltauchen auf Port-Cros beschrieben bei welchem man die Unterwasserwelt erleben kann:

http://www.hyeres-tourisme.com/preparer-votre-venue/loisirs/nautisme/355550-sentier-sous-marin-de-port-cros