Anduze mit Bambuspark

 


Bild: Centraler Platz in Anduze mit "La fontaine Pagode"
Centraler Platz in Anduze mit "La fontaine Pagode"

Hier die Webseite des Office de Tourisme


Hier Webseite der Vasenproduzenten von Anduze mit Darstellung zur Produktion.


Bild: Pot aus der Poterie de la Madeleine
Pot aus der Poterie de la Madeleine

Für uns war das Stadtzentrum von Anduze nur eine kurze Station, denn unser Hauptziel war der Bambusgarten bei Anduze und die Poterien. Pech hatte ich auch noch, denn ich hatte in der Kamera die SD-Karte vergessen und konnte leider nur mit dem Handy einige Aufnahmen machen. Deshalb ist die Qualität nicht entsprechend, und es wurde von mir auch ausgesprochen wenig fotografiert. Es fehlen dadurch Aufnahmen von Sehenswürdigkeiten, auch von den in Anduze ansässigen Töpfereien. Wir werden sicher ein anderes Mal wieder kommen, denn es gibt mehr in der Region Anduze zu sehen und zu unternehmen. Ein kleiner Trost ist vielleicht das nachfolgende Video.

Beschreibung Anduze

Die malerische Kleinstadt Anduze mit ca. 3300 Einwohnern ist das Tor zu den Cevennen. Sie war ab dem 10. Jahrhundert das Zentrum der Herren von Anduze, die als eine der einflussreichsten Familien im Languedoc galten. 1266 viel Anduze unter die französische Krone. Ab dem 16. Jh. war Anduze ein Zentrum des Protestantismus in Frankreich.

 

Heute ist Anduze ein touristisches Zentrum für Aktivurlauber in den Cevennen. Viele Wanderwege sind Ziel vieler Wandertouristen. Eine Sehenswürdigkeit in Anduze ist der Tour de Pézène aus dem 14. Jahrhundert.

 

Beliebt ist auch die Dampfzugfahrt (Train à Vapeur des Cévennes) von Anduze nach St. Jean du Gard. Die Strecke führt über mehrere Brücken und durch verschiedene Tunnels. Die Fahrzeit beträgt ca. 45 Minuten.

 

Großer Beliebtheit erfreut sich der Besuch der Bambousserie ca. 2 Km vom Ort entfernt. Zu sehen ist ein botanischer Garten mit tropischen Pflanzen und den unterschiedlichen Bambusarten, sowie eine Sammlung von Mammutbäumen. Ein wichtiger Wirtschaftsfaktor in Anduze ist die Töpferkunst. Schon bei der Ortseinfahrt fährt man an vielen Töpfereien vorbei. Viele der schönen Töpfe sieht man in der Provence genau aus diesem Ort.

Bild: La fontaine Pagode in Anduze
La fontaine Pagode
Bild: in den Straßen von Anduze
in den Straßen von Anduze

Der Bambusgarten/La Bambouseraie de Prafrance

Der Bambusgarten wurde 1856 von dem Botaniker Eugène Mazel angelegt. Der exotische Garten ist für einen Spaziergang auch mit Kindern bestens geeignet. Es ist in verschiedene Bereiche eingeteilt und man schlendert durch Bambusalleen sowie eine Allee von Mammutbäumen. Auch ein sehr schöner Japanischer Garten ist vorhanden, sowie Gewächshäuser mit exotischen Pflanzen. Hier die Webseite: http://www.bambouseraie.com/

Bild: La Bambouseraie de Prafrance bei Anduze
Wasserspiele am Eingang des Bambuspark
Bild: La Bambouseraie de Prafrance bei Anduze
Bild: La Bambouseraie de Prafrance bei Anduze
Bild: La Bambouseraie de Prafrance bei Anduze
Asien wird dargestellt
Bild: La Bambouseraie de Prafrance bei Anduze
Bild: La Bambouseraie de Prafrance bei Anduze

Bild: La Bambouseraie de Prafrance bei Anduze
Bild: La Bambouseraie de Prafrance bei Anduze
Bild: La Bambouseraie de Prafrance bei Anduze
Wasserläufe durchziehen den Garten
Bild: La Bambouseraie de Prafrance bei Anduze
Eingang zum Japanischen Garten

Bild: La Bambouseraie de Prafrance bei Anduze
Bild: La Bambouseraie de Prafrance bei Anduze
Bild: La Bambouseraie de Prafrance bei Anduze
Bild: La Bambouseraie de Prafrance bei Anduze
Bild: La Bambouseraie de Prafrance bei Anduze
Bild: La Bambouseraie de Prafrance bei Anduze
Bild: La Bambouseraie de Prafrance bei Anduze
Bild: La Bambouseraie de Prafrance bei Anduze
Bild: La Bambouseraie de Prafrance bei Anduze

Bild: La Bambouseraie de Prafrance bei Anduze

Lotusblüten

Bild: La Bambouseraie de Prafrance bei Anduze
Bild: La Bambouseraie de Prafrance bei Anduze
Bild: La Bambouseraie de Prafrance bei Anduze
Bild: La Bambouseraie de Prafrance bei Anduze