Montbrun-les-Bains


Bild: Panorama von Montbrun-les-Bains, Drôme
Panorame von Montbrune-les-Bains

Link zum Touristenbüro


Bild: Tour l´Horloge, Montbrun-les-Bains, Drôme
Tour l’Horloge ursprünglich und eines der 4 Stadttore

Beschreibung von Montbrun-les-Bains und seiner Sehenswürdigkeiten

Montbrun-les-Bains liegt an der Grenze der Departements Drôme zum Vaucluse. Das Dorf gehört seit 1982 zu den Plus beaux villages de France, den schönsten Dörfern Frankreichs. Das Dorf hat knapp über 400 Einwohner und liegt auf 600 Meter Höhe. Der Ort ist gleichzeitig Kurort mit einer Therme und hat in seinem Umfeld ebenfalls viele Lavendelfelder.

Sehenswert sind der Beffroi, der Tour l´Horloge der früher einer der vier Stadttore war. Die Pfarrkirche stammt aus dem 12. Jahrhundert und hat im Innern eine wunderschöne Altarretabel des Bildhauers Jacques Bernus (1650-1728) mit Malereien der Familie Parrocel geschmückt. Die Ruinen der Renaissance-Burg Château Dupuy-Montbrun liegt am höchsten Punkt und dominiert die Ansicht des gesamten Ortes. Sie ist im Privatbesitz und kann leider nicht besichtigt werden. Man sollte auf jeden Fall einen Spaziergang durch den mittelalterlichen Dorfkern unternehmen und den herrlichen Blick auf das Tal der Anary, das Dorf Reilhanette und den Mont Ventoux genießen. Im Thermengebiet gibt es noch das Château des Gipiers aus dem 20. Jh. welches heute Ferienappartements vermietet.

Bild: Montbrun-les-Bains, Drôme
auf dem Weg in das mittelalterliche Dorf
Bild: Blick auf Reilhanette
oft mit Blick auf den Ort Reilhanette

Bild: Montbrun-les-Bains
Blick auf das Dorf über uns

Weiter Bilder auf dem Weg durch das Dorf.

Bild: Montbrun-les-Bains
Bild: Montbrun-les-Bains
Bild: Montbrun-les-Bains

Bild: Pfarrkirche in Montbrun-les-Bains
Blick auf die Pfarrkirche aus dem 12. Jh.
Bild: Pfarrkirche Montbrun-les-Bains
Lysterleuchte
Bild: Montbrun-les-Bains
Vor der Kirche
Bild: Pfarrkirche, Montbrun-les-Bains
Portal mit Marienfigur
Bild: Altarretabel der Pfarrkirche in Montbrun-les-Bains
Altarretabel
Bild: Pfarrkirche in Montbrun-les-Bains
Seitenaltar mit Madonna
Bild: Montbrun-les-Bains
Brunnen vor der Kirche

Oft geht man auf überbauten Gassen durch den romantischen Ort.

Bild: Montbrun-les-Bains
Bild: Montbrun-les-Bains

Bild: Montbrun-les-Bains
Licht und Schatten wechseln in dem Ort
Bild: Montbrun-les-Bains
und immer wieder andere Aussichten
Bild: Montbrun-les-Bains
wir gehen weiter nach oben
Bild: Montbrun-les-Bains
hier geht es zum Tour l´Horloge
Bild: Montbrun-les-Bains
und es eröffnen sich neue Ausblicke hier auf den Turm der Pfarrkirche
Bild: Montbrun-les-Bains
hier auf Reilhanette

Bild: Montbrun-les-Bains
immer schöne Aussichten
Bild: Montbrun-les-Bains
weiter gehts nach oben
Bild: Montbrun-les-Bains
Calade du Château, dann ist der höchste Punkt erreicht
Bild: Montbrun-les-Bains
fast oben

Dann stehen wir vor dem leider verschlossenen Chateau, da es im Privatbesitz ist und der Öffentlichkeit nicht zugänglich ist.

Bild: Château Dupuy-Montbrun, Montbrun-les-Bains
Château Dupuy-Montbrun
Bild: Château Dupuy-Montbrun, Montbrun-les-Bains
von hier oben werden wir mit einem herrlichen Ausblick belohnt, links der bewohnte Teil des Château
Bild: Montbrun-les-Bains
Dann geht´s zurück links wieder in den unteren Ortsteil, mit Blick auf den Tour l´Horloge
Bild: Montbrun-les-Bains
durch enge Gassen kommen wir
Bild: Tour l´Horloge, Montbrun-les-Bains
zum Tour l´Horloge

Bild: Montbrun-les-Bains
Brunnen neben dem Turm
Bild: Montbrun-les-Bains
Blick nach oben
Bild: Montbrun-les-Bains
Blick zurück
Bild: Montbrun-les-Bains
Lampe am Turm
Bild: Montbrun-les-Bains
nochmals das Dorf und das Château

Bild: Montbrun-les-Bains
und nochmals Blick aus der Ferne beim Verlassen in Richtung Reilhanette