Sospel



Bild: Sospel mit Le Pont Vieux aus dem 11. Jh. mit Häusern rechts aus dem 19. Jh.
Sospel mit Le Pont Vieux aus dem 11. Jh. mit Häusern rechts aus dem 19. Jh.

Auf der Seite von www.sospel-tourisme.com findet Ihr viel Informationen zum Ort und zum gesamten Umfeld, außerdem auch einen Stadtplan.


Bild: Sospel

Sehenswürdigkeiten und Beschreibung Sospel

Das Mittelalterlich geprägte Sospel liegt ungefähr 20 km von dem Küstenort Menton. Von dort erreicht man es über eine Art Passtraße vorbei an dem hübschen Ort Castilon. Auf der Fahrt sieht man noch alte Brücken, die heute nicht mehr befahren werden. Man sollte unbedingt einen Bummel durch den alten Ortskern machen. Einen Stadtplan mit den Sehenswürdigkeiten erhält man auf der Internetseite www.sospel-tourisme.com, oder im Office de Tourisme am zentralen Platz "Place de la Cabraia". Es gibt zwei Hauptsehenswürdigkeiten, die auch als historisches Monument klassifiziert sind. Es sind dies die Brücke "Le Pont Vieux" und die "Cathédrale Saint-Michel". Man sollte nicht vergessen, die Brücke zu überqueren und den alten Teil des Ortes am linken Ufer zu besuchen. Hier ist der "Place Saint-Nicolas" mit historischen Arkadenhäusern und einem Brunnen aus dem 15. Jh.

Le Pont-Vieux

Die brücke stammt aus dem 11. Jh. und verbindet die beiden Stadtteile. Sie war eine wichtige Durchgangsstation im Mittelalter auf der Salzstraße, die die damalige Hauptstadt Turin mit der Küste verband.

Die Altstadt von Sospel rechts der Bévéra mit Cathédrale Saint-Michel

Steht man auf dem Parkplatz direkt unten an der Bévéra, so kommt man direkt an den Place de la Cabraia mit einem schönen skulptierten Brunnen und dem Touristenbüro. Von dort geht man weiter durch alte Gassen zum Place Saint-Michel mit Laubenhäusern. Das Älteste, das Palais Ricci rechts der Kirche beherbergte einst Papst Pius VII. Am am Platz steht auch die sehenswerte Chatédrale Saint-Michel. Überraschend für einen kleinen Ort in den Bergen die eindrucksvolle Barockfassade. Auch das Innere überwältigt mit mit Baldachinaltar, mächtigen Altaraufsätzen, Fresken in illusionistischer Malerei und Vergoldungen. Zu bewundern gibt es über dem Altar das eindrucksvolle Werk von Francois Bréa die Jungfrau der Unbefleckten Empfängnis aus dem Jahr 1520. Von der Kirche gelangt man dann auf unterschiedlichen Möglichkeiten (wir gingen durch die Rue Saint-Pierre) zum Hotel de Ville und zurück entlang der Bévéra an den Place de la Cabraia bzw. direkt an die Vieux Pont.

Bild: Sospel, Place de la Cabraia
Place de la Cabraia
Bild: Sospel mit Palais Ricci
Auf dem Weg zur Cathédrale mit Palais Ricci im Vordergrund
Bild: Sospel, Cathédrale Saint-Michel

Gut zu erkennen die barocke Fassade und der romanische Glockenturm, der mit Rundbogenfriesen verziert ist.

Bild: Sospel
Geschäft auf dem Weg zur Cathédrale
Bild: Sospel mit Blick auf die Cathédrale Saint-Michel
Blick auf die Cathédrale Saint-Michel

Bild: Sospel, Im Innern der barocken Cathédrale Saint-Michel
Im Innern der barocken Cathédrale Saint-Michel
Bild: Cathédrale Saint-Michel, Sospel
Das Werk von Francois Bréa aus dem Jahre 1520, die Jungfrau der Unbefleckten Empfängnis mit vielen kleinen Engeln.
Bild: Cathédrale Saint-Michel, Sospel
Die Decke des Mittelschiff
Bild: Cathédrale Saint-Michel, Sospel
Bild: Cathédrale Saint-Michel, Sospel
Der Chor mit Baldachinaltar
Bild: Cathédrale Saint-Michel, Sospel

Nachfolgend sind zu sehen weitere Seitenaltäre und andere Bilder, die einen Eindruck der ausdrucksstarken Kirche geben.

Bild: Sospel Rue Saint-Pierre
Blick vom Ausgang der Kirche in die Rue Saint-Pierre
Bild: Sospel, Place Saint-Michel
Place Saint-Michel
Bild: Sospel, Rue Saint-Pierre
In der Rue Saint-Pierre
Bild: Sospel, Rue Saint-Pierre
Rue Saint-Pierre
Bild: Sospel
Seitenstraße

Die Altstadt rechts der Bévéra

Vom Hotel de Ville geht man zurück zur Bévéra und besucht nun die Altstadt gegenüber dem Fluß. Geht man über die Brücke so stößt man direkt auf den Place Saint-Nicolas.

Bild: Sospel, Place Saint-Nicolas
Place Saint-Nicolas
Bild: Sospel
Bild: Sospel historische Häuser am linken Ufer der Bévéra
historische Häuser am linken Ufer der Bévéra
Bild: Sospel, historische Häuser am linken Ufer der Bévéra
historische Häuser am linken Ufer der Bévéra
Bild: Rue Saint-Pierre, Sospel
Rue Saint-Pierre
Bild: Sospel, Rue Saint-Pierre
Rue Saint-Pierre
Bild: Sospel
Brunnen am Ende der Rue Saint-Pierre
Bild: Sospel
Blick auf die Altstadt
Bild: Sospel
Hotel de Ville
Bild: Sospel
Brunnen aus dem 15. Jh.
Bild: sospel
Waschplatz mit Fresquenmalerei
Bild: Sospel historische Häuser am linken Ufer der Bévéra
historische Häuser am linken Ufer der Bévéra
Bild: Sospel


Zum Schluß ein Video von Sospel mit Konzertprobe in der Cathédrale

Da wir Sospel auf einer Rundfahrt besucht haben waren wir nur ca. 3 Stunden dort. Wir sind dann über den Col de Brouis (879m), einer wunderschönen Fahrt, weiter nach Saorge gefahren.