La Turbie

 

Bild: Blick auf La Turbie mit Kirche St.-Michel-Archange und im Hintergrund Trophée des Alpes, ein Denkmal aus der Römerzeit
Blick auf La Turbie mit Kirche St.-Michel-Archange und im Hintergrund Trophée des Alpes, ein Denkmal aus der Römerzeit

Link zur Seite von La Turbie


Sehenswürdigkeiten und Beschreibung La Turbie

La Turbie liegt hoch über Monaco und hat einen der schönsten Aussichtspunkte der französischen Riviera. Am Ort führt die sogenannt Grand Corniche vorbei. Im Sommer duftet es im Dorf nach Bougainvilleen und Jasmin.  Es stehen noch zwei mittelalterliche Tore und an der Römerstraße Via Julia, das älteste Haus des Ortes aus dem 11. - 13. Jh. Weitere Beschreibung siehe unten.


Download
Wanderungen La Turbie.pdf
Adobe Acrobat Dokument 917.4 KB

Download
LATURBIE_VILLAGE_VisiteGuidee.pdf
Adobe Acrobat Dokument 860.2 KB

Bild: La Turbie
La Turbie von der Grande Corniche
Bild: Blick auf La Turbie
Blick auf La Turbie oberhalb der Kirche, 2.3.2014
Bild: mittelalterliches Tor in La Turbie
Mittelalterliches Tor 2.3.2014
Bild: La Turbie
Juli 2015
Bild: La Turbie
Juli 2015
Bild: mittelalterliches Tor in La Turbie
Zweites mittelalterliches Tor in La Turbie

Trophée des Alpes

Das gewaltige Römerdenkmal ist aus dem weißen Stein der Gegend gebaut. Damals markierte es die Grenze zwischen Italien und Gallien. Die Ligurier die in den Alpentälern verstreut lebten hatten den Römern das Leben mancherorts schwer gemacht. Im Jahr 6 vor Christus besiegten die Römer die Ligurier, worauf sie die riesige Siegessäule bauten. La Turbie liegt an der Via Aurelia, der damaligen Handelsstraße. Die Siegessäule wurde auf einem quadratischen Podium, über dem ein Säulenring mit einem gestuften Spitzkegel ruhte, gebaut. Der Sockel hatte eine Kantenlänge von 40 Meter. Das Denkmal hat heute eine Höhe von 35 Meter und war früher 50 Meter hoch. Die Siegessäule wurde zu Ehren des Kaisers Augustus gebaut, und hatte gleichzeitig die Funktion eines klaren Zeichens für die römische Besatzung und Sicherung der Handelsstraße. Nachdem die Römer abgezogen waren, trug man den Bau Stück für Stück ab. Später diente es als Festung. 1905 begann man mit der Restaurierung und Rekonstruktion. Heute befindet sich am Fuße des Monuments ein Museum. Ein Besuch lohnt sich auch aufgrund der fantastischen Ausblicke auf Monaco. Selten findet man an der Côte d´Azur einen derartigen Ausblick aus fast 500 Meter Höhe. Leider konnten wir diese Aussicht nicht genießen, denn als wir in La Turbie waren, war das Museum am Sonntag Morgen und dazu noch im Winter geschlossen.

Bild: La Turbie
In dem alten Teil von La Turbie, 2.3.2014
Bild: La Turbie
Juli 2015
Bild: La Turbie
Juli 2015
Bild: La Turbie, La Fontaine Carolo Felice
La Fontaine Carolo Felice
Bild: Blick auf Trophée des Alpes in La Turbie
Blick auf Trophée des Alpes

Bild: Blick vom Friedhof auf La Turbie
Blick vom Friedhof auf das Dorf mit Kirche und La Trophée des Alpes

Église St.-Michel-Archange

Von weitem sieht man neben dem Römerdenkmal den Turm der Kirche mit ihren glasierten Ziegeln. Das Langhaus und die Kapellen werden von einem Tonnengewölbe abgeschlossen. Die Kirche wurde im Barockstil gebaut und im Innern beeindrucken ein Marmoraltar und die Kommunionsbank aus Onyx und Achat (17. Jh.). Der Hochaltar ist geschmückt mit einen Kruzifix aus bemaltem Holz aus dem 18. Jh. Zwei interessante Bilder von die den hl. Markus und eine Pietà darstellen. Fresken und Stuck bilden eine harmonische Dekoration der Kirche.

Bild: Église St.-Michel-Archange, La Turbie
Der Chorraum
Bild: Église St.-Michel-Archange, La Turbie
Blick auf den Hauptaltar
Bild: Église St.-Michel-Archange, La Turbie
Linker Seitenaltar, Chapelle des Ames du Purgatoire (Seelen im Fegfeuer)
Bild: Église St.-Michel-Archange, La Turbie
Chapelle de la Sainte-Vierge, Kapelle der hl. Jungfrau
Bild: Église St.-Michel-Archange, La Turbie
Pietà aus der Schule der Bréa, 18. Jh.
Bild: Église St.-Michel-Archange, La Turbie
rechter Seitenaltar, Chapelle Saint-Charles gemalt von Jean Baptiste Van Loo
Bild: Église St.-Michel-Archange, La Turbie
Chapelle de la Vierge de la Miséricorde (Jungfrau der Barmherzigkeit)


TIPP:

 

Ein Haus, das wir absolut empfehlen, und bei dem wir uns auf den nächsten Besuch freuen, findet Ihr über Monaco in La Turbie. Das Haus gehört zur französischen Spitzenklasse und der Koch hat einen Michelinstern. Natürlich ist der Preis entsprechend angepasst, aber für das was geboten wird ausgesprochen günstig.  Wir hatten am Abend ein 3-Gangmenü bestellt, was wir dann aber auf der Karte sahen war schon etwas ganz anderes. Uns wurden mindestens 8 Gänge serviert und das dann zum Preis von 78,00 € jetzt in 2014. Wir kommen unbedingt wieder, denn die Speisen waren Spitzenklasse. Leider habe ich keine Fotos der Speisen, nur Fotos vom Restaurant innen und außen. Unbedingt reservieren.

 

Hostellerie Jérôme

Bruno Cirino

20, rue Comte de Cessole

06320 La Turbie

Tel: 0033 (0)4 92 41 51 51

www.hostelleriejerome.com

 

Bild: Hostellerie Jerome, La Turbie
Am Abend des 2.3.2014
Bild: Hostellerie Jerome, La Turbie
Am Abend des 2.3.2014
Bild: Hostellerie Jerome, La Turbie
Am Abend des 2.3.2014
Bild: Hostellerie Jerome, La Turbie
Terrasse im Sommer 2015